CHORLEITER

Pfaff, Peter

CHORLEITER STELLVERTR.

Daxinger, Josef

ORGANISTEN

Eder, Matthäus

Fasl, Andreas

Gamsjäger, Raphael

Laserer, Elisabeth


Der Evangelische Kirchenchor nimmt einen wesentlichen Platz in der musikalischen Gestaltung der Gottesdienste in der Pfarrgemeinde Gosau ein.

 

Ein kleiner Streifzug durch die Geschichte

Bereits zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts wurde in der Gosau die Kirchenmusik gepflegt, handgeschriebenes Notenmaterial im Archiv des Chores belegt dies. Die Lehrer der evangelischen Schule mußten damals den Organistendienst und wohl auch die vokale und instrumentale Ausgestaltung von Gottesdiensten übernehmen.

Nach dem Einmarsch der Nationalsozialisten 1938 übernahm Frau Elfriede Spielbüchler, Gattin des späteren Bürgermeisters und Nationalratsbgeordneten, den Organistendienst und die Leitung des Chors.

 

Während des 2.Weltkrieges schrumpfte der Chor durch Abwesenheit der Männer zum reinen Frauenchor. Nach dem Krieg etablierte Frau Spielbüchler wiederum einen gemischten Chor und versah über mehrere Jahrzehnte ( bis Dezember 1984 ) bis wenige Wochen vor ihrem Tod den Organistendienst und den Chorleiterdienst. Durch ihre fundierten fachlichen Kenntnisse und ihren unermüdlichen Einsatz hat Elfriede Spielbüchler wesentlich an der Gestaltung des Gemeindelebens mitgewirkt und die kirchenmusikalische Linie der Gemeinde geprägt.

 

Seit Jahresbeginn 1985 leitet den Chor Peter Pfaff.
 Die wesentliche Aufgabe des Chores ist die musikalische Ausgestaltung besonderer Gottesdienste und die Teilahme an Begräbnissen und Hochzeiten in der Gemeinde. Gepflegt wird vor allem die evangelische Kirchenmusik der großen Meister von Schütz bis Bach, aber auch Werke des 19. Und 20. Jahrhunderts gelangen zur Aufführung. Im Repertoire des Chores ist aber auch weltliche Chormusik und Volksmusik vertreten. In regelmäßigen Zeitabständen tritt der Chor mit Konzerten an die Öffentlichkeit.


 

Zur Zeit hat der Chor 41 Mitglieder, junge Nachwuchssänger sind jederzeit herzlich willkommen, werden dringend gesucht!

Mitzubringen ist nur die Freude am Singen.